Zweitvertretung schafft das “Weihnachtswunder”

Durch zuletzt enttäuschende Leistungen war die zweite Mannschaft des DSC in herbe Abstiegsnöte geraten. Da half es auch nicht sonderlich weiter, dass der Tabellenzweite aus Sprockhövel zu Gast im Sportpark war. Früh lag man mit 3:9 hinten, doch ließ man nie die Köpfe hängen und verkürzte bis zur Halbzeit auf 8:12. Was danach folgte, kann man als “Weihnachtswunder” betiteln. Die Abwehr um Michael Sauerhoff stabilisierte sich und ließ in der zweiten Halbzeit lediglich drei (!!) Gegentore zu. Im Angriff sorgten vor allem Alexander Wanczura und Helge Stolte für die Großzahl der Tore der Schwarz-Gelben. Als eine Minute vor Schluss Sven Nowoczien das entscheidende Tor zum 18:15 erzielte, war allen Beteiligten klar, dass die Zweitvertretung sich selbst mit dem dritten Saisonsieg zu Weihnachten beschenkt hatte.