Archiv der Kategorie: News

Krönender Saisonabschluss für den DSC 👑

DSC Wanne-Eickel gg. HSV Herbede 2 37:23 (18:11)

Die Handballer des DSC gewinnen auch ihr letztes Saisonspiel souverän und schlagen den HSV Herbede in einer umkämpften Partie vor rund 100 Zuschauern deutlich. Damit hat sich der DSC den zweiten Platz in der 1. Kreisklasse gesichert und hofft nun auf eine Fahrkarte in die Kreisliga.

Erstmals in dieser Runde konnte Trainer Daniel Niggemann auf eine vollbesetzte Bank zurückgreifen und damit 16 Spieler einsetzen. Herbede dagegen trat mit zehn Feldspielern an und so lautete die Devise: Vollgas! 

Krönender Saisonabschluss für den DSC 👑 weiterlesen

Der Favoritenrolle mehr als gerecht geworden

TuS Bommern 3 gg. DSC Wanne-Eickel 20:27 (10:14)

Beim vorletzten Spiel dieser verkürzten Saison erspielten sich die Handballer des DSC Wanne-Eickel einen souveränen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht.

Dennoch war der Sieg kein Selbstläufer. Die Gastgeber haben acht ihrer zehn Punkte in der Rückrunde geholt und dabei auch den ein oder anderen Aufstiegsaspiranten besiegt. Dementsprechend konzentriert ging die Mannschaft vor, konnte sich in den ersten 20 Minuten jedoch nicht wirklich absetzen. 

Der Favoritenrolle mehr als gerecht geworden weiterlesen

Den Lackmustest bestanden!

DSC Wanne-Eickel gg. TB Beckhausen 27:23 (12:10)

Am vergangenen Wochenende trafen die beiden besten Teams der 1. Kreisklasse zum Spitzenspiel aufeinander. In einer intensiven Partie hatten die Handballer des DSC Wanne-Eickel am Ende die Nase vorn.

Die Gäste aus Gelsenkirchen kamen mit breiter Brust in die Sporthalle der Gesamtschule Wanne-Eickel, hatten sie doch die letzten acht Spiel in Serie gewonnen und sich damit quasi selbst in die Kreisliga katapultiert. 

Den Lackmustest bestanden! weiterlesen

Halten und siegen!

ETG Recklinghausen 2 gg. DSC Wanne-Eickel  25:26 (14:13)

In einem intensiven und überaus spannenden Spiel belohnte sich die Mannschaft des DSC Wanne-Eickel für die eigene gute Leistung mit zwei Punkten.

Zur besten Bundesligazeit stand am vergangenen Sonntag das Spiel beim Stadtnachbarn aus Recklinghausen an. Die ETG zeigte bereits beim Warmmachen, dass sie sich für das unglückliche Unentschieden aus der Hinrunde revanchieren und den eigenen Aufstiegsambitionen entsprechend auftreten wollte. 

Halten und siegen! weiterlesen

Torfestival im Sportpark

DSC Wanne-Eickel gg. SV Teutonia Riemke 3   30:22 (14:10)

Bei der Rückkehr in den Sportpark Wanne-Süd stand der DSC dem Tabellennachbarn aus Bochum gegenüber. Diesmal waren die Mondstädter zahlreich angetreten und konnten daher von Beginn an ihr Tempospiel aufziehen. 

Da an diesem Tag auch die Abwehr kompakt stand konnte sich der Gastgeber recht früh einen beruhigenden Vorsprung erarbeiten. Riemke hielt trotz numerischer Unterzahl auf der Bank sehr gut dagegen und konnte ein ums andere Mal durch schnelles Spiel zu Toren kommen. 

Torfestival im Sportpark weiterlesen

Im richtigen Moment den Tornado gezündet

TV Gladbeck 2 gg. DSC Wanne-Eickel  26:28 (13:10)

Beim Auswärtsspiel in Gladbeck stand die Mannschaft des DSC mal wieder einer zahlenmäßigen Übermacht gegenüber, immerhin konnte der Gastgeber seine Bank mit 16 Spielern bis ans Limit besetzen. Dementgegen stellten sich zehn Spieler aus Wanne-Eickel.

Erwartungsgemäß legte der Turnverein aus Gladbeck im höchsten Tempo los, kombinierte geschickt und setzte mit dem 5:0 in der 8. Minute eine erste Duftmarke der eigenen Motivation. Nur langsam kamen die Mondstädter ins Spiel, oftmals scheiterte man am gegnerischen Keeper oder verlor die Bälle unnötigerweise durch technische Fehler.

Im richtigen Moment den Tornado gezündet weiterlesen

Nowoczien trifft und sichert den Sieg

DSC Wanne-Eickel gg. HSC Haltern-Sythen 3  19:17 (9:9)

Beim erneuten Auflauf in der Sporthalle der Erich-Fried-Gesamtschule trafen die Mondstädter auf die Drittvertretung aus Haltern. Im Hinspiel hatte es eine verdiente Niederlage gegeben, weshalb sich die Mannschaft des DSC vor dem Spiel einiges vorgenommen hatte. 

Gegen die sehr junge Mannschaft des HSC setzte Interimstrainer Jan Bollmann auf eine stabile Deckung mit langen Passstafetten im Angriff. Zunächst ging dieser Plan auf: Haltern gelangen in den ersten 15 Minuten lediglich zwei Tore. Schnell ging der DSC in Führung, ohne sich jedoch deutlicher absetzen zu können. 

Nowoczien trifft und sichert den Sieg weiterlesen

Gute Schlussphase reicht nicht zum Punktgewinn

VfL Bochum 2 gg. DSC Wanne-Eickel 22:21 (13:8)

Beim ersten Spiel des neuen Jahres zeigte die Mannschaft des DSC mal wieder zwei Gesichter. Gerade in der ersten Halbzeit wurde das Team sowohl im Angriff als auch in der Abwehr vor scheinbar unlösbare Probleme gestellt und lag in der Pause zurecht mit fünf Toren in Rückstand. In der zweiten Hälfte besserte sich das eigene Spiel, der VfL konnte sich nicht weiter absetzen und hatte zum Ende der Partie auch mit der eigenen Kondition zu kämpfen, weshalb das Spiel wieder spannend wurde. Zum Schluss hatten die Handballer aus Bochum jedoch die Souveränität und das Glück, um die Partie letztendlich für sich zu entscheiden.

Gute Schlussphase reicht nicht zum Punktgewinn weiterlesen

Same Procedure As Every Year

HSV Herbede 2 gg. DSC Wanne-Eickel 24:27 (10:15)

Das verflixte letzte Spiel im Jahr: Die Vorzeichen standen schlecht: es war ein dunkler Spätnachmittag im Dezember, die Tabellensituation war nicht Fisch, nicht Fleisch. Es war die letzte Halle in der letzten Ecke einer dunklen Sackgasse. Die Mannschaft würde erneut mit einer Rumpftruppe auflaufen müssen und dann trat man ein in die traurigste Halle, die ich in 30 Jahren Handball sehen musste. 

Same Procedure As Every Year weiterlesen

Souveräner Auftritt gegen das Tabellenschlusslicht

DSC Wanne-Eickel gg. TuS Bommern 3 – 24:13 (14:5)

Beim letzten Heimspiel des Jahres konnten die Handballer des DSC ihrer Favoritenrolle gerecht werden und sich deutlich durchsetzen. 

Unter besten Handballbedingungen startete die Partie mit einigen schönen Toren der Mondstädter, wodurch sich der Gastgeber bereits früh deutlich absetzte und das eigene Spiel  ab der 20. Minute beruhigen konnte, ohne den Sieg zu gefährden. 

Souveräner Auftritt gegen das Tabellenschlusslicht weiterlesen